Folgen Sie uns
1. September 2023
Redaktion
Über 400 Firmen und Marken

Cosmetica Berlin im November

Zum 18. Mal findet vom 18. bis 19. November 2023 die Cosmetica Berlin statt. Auf der Fachmesse wird Fachbesuchenden in zwei Hallen viel geboten – von zahlreichen Produktneuheiten über Dienstleistungskonzepte bis hin zu Fortbildungen, Fachvorträgen und attraktiven Wettbewerben.
Foto: Andrea Fabry /KOSMETIK international Messe GmbH

Das Ausstellerangebot mit über 400 Firmen und Marken ist breit gefächert. Es umfasst neben der pflegenden und dekorativen Kosmetik auch Fußpflege, Naildesign, Lashes & Brows, Permanent Make-up, Wellness und Institutseinrichtungen.

Das Programm auf der „COSMETICA Stage“

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Events und Vorträgen wird den Messebesuchenden auf der „COSMETICA Stage“ geboten. Neben den glamourösen Siegerehrungen der beiden „COSMETICA Wettbewerbe“ werden die Schminkshows von Malu Wilz und Isabell Niederländer für Begeisterung sorgen. Businessthemen sind das Spezialgebiet von Gaffar Taha von Beauty Business 24, der an beiden Messetagen referieren wird. Die Beauty-Expertin Carena Zuleger informiert über „Anti Aging ohne Gerät“ und erläutert, warum das Erstellen eines Visionboards als kreative Methode gilt, um eigene Ziele zu visualisieren und zu definieren.

Zudem gibt es einen Fachvortrag aus dem Bereich Fußpflege & Podologie von Anke Niederau (Ocean Pharma). Maria Ostermann (sea chefs) berichtet über das Leben und Arbeiten an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Darüber hinaus liefern Produktvorstellungen und die Präsentation von Behandlungskonzepten Inspirationen für die Arbeit in Institut, Studio und Praxis.

Zugang nur für Fachbesucher*innen

Als Fachbesucher haben Sie Zutritt zu den COSMETICA-Messen, wenn Sie in den folgenden Bereichen tätig sind: Kosmetik, Naturkosmetik, Hand & Nagel, Fußpflege, Podologie, Haarentfernung, Beautyfarm, Wellnessinstitut, Day Spa, Fitness, Massage, Physiotherapie, Sonnenstudio, Apotheke, Drogerie, Parfümerie, Kosmetikindustrie und -handel, Import/Export für kosmetische Produkte oder als Friseur, Pigmentierer und Visagist.

Als branchenbezogener Nachweis werden folgende Dokumente anerkannt: Ausbildungsnachweis, Zertifikat über absolvierten Lehrgang/Schulung, Gewerbeschein, Handelsregisterauszug, Bescheinigung vom Finanzamt, Anstellungsvertrag (1. Seite).

Kosmetikschüler benötigen als Nachweis z. B. ein Zeugnis der Berufsfachschule, eine Schulbescheinigung oder einen gültigen Fachschülerausweis aus der Branche. Für Schüler ist der Besuch kostenlos – Eintrittskarten bitte auch hier über den Ticketshop bestellen.

 

 

Quelle: KOSMETIK international Messe GmbH

Foto: Eakrin/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben