Folgen Sie uns
3. Januar 2024
Redaktion
Spirularin

DFS: Amputationen beim diabetischen Fußsyndrom verhindern

Das diabetische Fußsyndrom (DFS) birgt das Risiko von Fußamputationen. Antimikrobielle Produkte wie die Spirularin-Serie von ocean pharma tragen zur Prävention bei.
Foto: ocean pharma
Spirularin von ocean pharma ist eine Möglichkeit zur Prävention des diabetischen Fußsyndroms (DFS).

Das diabetische Fußsyndrom (DFS) ist eine häufige, ernste Komplikation des Diabetes, erhöht das Risiko von Fußamputationen und beeinträchtigt die Lebensqualität. Podologen spielen eine zentrale Rolle in der Vorbeugung und Behandlung. Sie beraten nicht nur zu Haut- und Nagelpflege, sondern leiten auch zur täglichen Inspektion und Pflege der Füße an. Antimikrobielle Fußpflege wie die Spirularin-Serie von ocean pharma ist dabei eine tragende Säule der Prävention.

DFS ist herausfordernd, da diabetische Patienten oft Entzündungen oder Verletzungen an den Füßen aufgrund von Empfindungsstörungen nicht bemerken. Die Düsseldorfer Podologin Anke Niederau verdeutlicht die Schwierigkeiten und appelliert an ganzheitliche Behandlungsmethoden.

DFS: Kontrolle hilft

Sie empfiehlt, täglich die Schuhe, Strümpfe und die Fußhaut zu kontrollieren und betont, dass eine podologische Behandlung, wie bei Hyperkeratose oder eingewachsenen Nägeln, entscheidend ist. Die Spirularin-Produkte von ocean pharma, basierend auf Mikroalgen-Wirkstoffen, sind eine Empfehlung für DFS-Patienten.

Diese Produkte beeinflussen positiv die Regenerationsfähigkeit der Haut und bieten antimikrobielle Wirkungen gegen Krankheitserreger. Die Spirularin-Serie hilft bei der Pflege besonders sensibler Haut und bietet Alternativen wie das Mousse PLUS oder Gel für unterschiedliche Bedürfnisse.

Zusätzlich zu ihrer medizinischen Bedeutung unterstützt der Kauf von Spirularin-Produkten die wohltätige Redel-Stiftung, die Bedürftigen nach Naturkatastrophen oder Krieg hilft. Ocean pharma bietet auch Online-Seminare zu podologischen Themen an, darunter eine Veranstaltung zum Umgang mit therapieresistenten Rhagaden und Hyperkeratosen. Interessierte können sich für diese Fortbildungen anmelden und von Experten wie Anke Niederau profitieren.

Diese ganzheitliche Betreuung und Prävention durch podologische Maßnahmen und hochwertige Produkte wie Spirularin von ocean pharma spielen eine entscheidende Rolle im Kampf gegen das DFS und dessen Folgen.

Bleiben Sie rund um Podologie-Themen immer auf dem Laufenden:

Quelle: ocean pharma

Foto: Eakrin/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben