Folgen Sie uns
21. März 2017
Redaktion
Biomechanik

Die Wirkung der Vorfußentlastung gegen Metatarsalgien

Bei Schmerzen im Vorfußbereich gibt es verschiedene Entlastungsmöglichkeiten. Klaus Grünewald beurteilt und beschreibt hier die Wirkung des Metatarsal-Polsters.
Grafik: Klaus Grünewald
1 Lageveränderungen der Metatarsal-Köpfchen 1 – 5. (1 = Großzehe – 5 = Kleinzehe). Die obere Skizze I gibt die Lage der Metatarsal-Köpfchen unter normaler Belastung des Fußes wieder (alle Köpfchen liegen auf). In der mittleren Skizze II ruft das Metatarsal-Polster ein transversales Gewölbe hervor ohne den Abstand der Metatarsal-Köpfchen zu vergrößern (roter Pfeil). Die untere Skizze III zeigt, dass durch das Metatarsal-Polster mehr Abstand zwischen den Metatarsal-Köpfchen entsteht.
Anmelden und weiterlesen
Neu hier? Schließen Sie jetzt Ihr Abonnement ab!

Mit einem Abonnement erhalten Sie Zugriff auf alle Online-Inhalte.

Sie besitzen bereits ein Abonnement?

Nutzen Sie Ihr Abonnement auch digital und profitieren Sie von der großen Fachartikelvielfalt . Der Zugang ist bei Ihrem Abonnement bereits enthalten und für Sie kostenlos.

Foto: Eakrin/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben