Folgen Sie uns
24. Mai 2018
Ulrike Kossessa
Krankheitsbild und Therapie

Lymphödem und Lipödem

Das Lymphödem ist eine chronisch progrediente (fortschreitende) Erkrankung und vorläufig noch nicht heilbar. Wichtigste therapeutische Maßnahme ist eine konsequente Kompressionstherapie, ergänzt durch manuelle Lymphdrainage, Bewegungstherapie und Hautpflege. Ulrike Kossessa hat das Wichtigste darüber zusammengefasst.

In Deutschland leiden etwa 80000 Menschen an einem Lymphödem. 90 Prozent der Betroffenen sind Frauen. Vor allem Krebspatienten, deren Lymphsystem durch die Behandlung (z. B. Lymphknoten entfernt, Bestrahlung) nachhaltig geschädigt wurde, müssen sich in der Regel lebenslang konsequent therapieren lassen.

Anmelden und weiterlesen
Neu hier? Schließen Sie jetzt Ihr Abonnement ab!

Mit einem Abonnement erhalten Sie Zugriff auf alle Online-Inhalte.

Sie besitzen bereits ein Abonnement?

Nutzen Sie Ihr Abonnement auch digital und profitieren Sie von der großen Fachartikelvielfalt . Der Zugang ist bei Ihrem Abonnement bereits enthalten und für Sie kostenlos.

Foto: Eakrin/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben