Folgen Sie uns
25. September 2017
Petra Zimmermann
Interview

Wirrwarr Rentenversicherung

Die rentenversicherungsrechtliche Lage von selbstständigen Therapeuten – und damit auch der Podologen beziehungsweise Fußpflegern –  ist seit Jahren ein Streitpunkt. Das Bundesverfassungsgericht hat eine Entscheidung des Bundessozialgerichts bestätigt, nach der selbstständige Therapeuten der Pflicht zur gesetzlichen Rentenversicherung unterliegen.
Grafik: Cornelia Meier/C. Maurer Fachmedien

Trotzdem bleiben viele Fragen im Detail unklar. Rechtsanwalt Michael W. Felser aus Brühl ist Arbeitsrechtsexperte, insbesondere liegt einer seiner Arbeitsschwerpunkte im Bereich der sogenannten „Scheinselbstständigkeit“. Er stellt sich den Fragen von Petra Zimmermann.

Anmelden und weiterlesen
Neu hier? Schließen Sie jetzt Ihr Abonnement ab!

Mit einem Abonnement erhalten Sie Zugriff auf alle Online-Inhalte.

Sie besitzen bereits ein Abonnement?

Nutzen Sie Ihr Abonnement auch digital und profitieren Sie von der großen Fachartikelvielfalt . Der Zugang ist bei Ihrem Abonnement bereits enthalten und für Sie kostenlos.

Foto: Eakrin/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben