Folgen Sie uns
15. Januar 2024
Redaktion
Schmerzen

Säure-Basen-Haushalt: Werden Sie Fußgelenk-Schmerzen los

Ein schmerzendes Fußgelenk kann von einem unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt kommen. Das lässt sich durch eine Ernährungsumstellung beheben.
Foto: Jonh_Walker/Adobe Stock
Achten Sie auf einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt, um Gelenkschmerzen zu lindern.

Die Füße schmerzen und jeder Schritt wird zu einer Tortur. Jede Tätigkeit fällt zunehmend schwerer. Die Gartenarbeit, die Sie sonst immer so genossen haben, das Treppensteigen, selbst der Gang zur Toilette. Ist es altersbedingter Verschleiß im Fußgelenk? Oder vielleicht eine Fehlstellung?

Die Antwort kann einfacher sein. Denn Fußgelenk-Schmerzen können durch einen unausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt, Stress, Bewegungsmangel und falsche Ernährung verursacht werden. Ein Überschuss an Säure kann sich im Bindegewebe ansammeln und die normale Funktion von Muskeln, Sehnen, Faszien, Gelenkknorpeln und Bändern beeinträchtigen. Das führt zu Schmerzen im Fußgelenk.

Achten Sie auf Ihren Säure-Basen-Haushalt

Um Gelenkbeschwerden vorzubeugen und eine schmerzfreie Beweglichkeit zu erhalten, wird empfohlen, auf eine basische Ernährung umzustellen und säurebildende Lebensmittel zu reduzieren. Eine gezielte Basen- oder Entsäuerungskur mit viel Obst und Gemüse sowie die Einnahme von Basenpräparaten über einen Zeitraum von 4 bis 8 Wochen können unterstützend wirken.

Im Gegenzug sollten Sie auf säurebildende Nahrungsmittel wie Fleisch, Wurst, Käse, Weißmehlprodukte, Zucker und koffeinhaltige Getränke verzichten, da diese den Säure-Basen-Haushalt negativ beeinflussen können. Ebenso sollten Sie auf säurehaltige Getränke wie Alkohol und bestimmte Fruchtsäfte verzichten und Stress vermeiden.

Wichtig dabei ist außerdem, dass Sie zusätzlich auf regelmäßige Bewegung, Muskelaufbau durch Physiotherapie und gelenkschonende Sportarten wie Schwimmen und Radfahren achten. Diese Maßnahmen helfen, den Säure-Basen-Haushalt auszugleichen, die Fußgelenke zu stabilisieren und den Knorpel mit nährender Gelenkflüssigkeit zu versorgen.

Auf diese Weise ist es wieder möglich, mit Spaß im Garten zu arbeiten und einfacher Treppen zu steigen. Das verbessert die Lebensqualität enorm.

So bleiben Sie rund um Podologie-Themen immer auf dem Laufenden:

Quelle: Presseportal

Foto: Eakrin/Adobe Stock
Zurück
Speichern
Nach oben